Enttäuschung pur!

Am Sonntag vergaben unsere Mannschaften die Chance auf wichtige 6 Punkte.

Die zweite Mannschaft verlor das überaus wichtige Spiel gegen die Nachbarn aus Windischbuch und Schwabhausen. Wie so oft in dieser Runde stand (vom Papier her) eine wirklich gute Truppe auf dem Platz, die es mal wieder nicht fertig brachte eine Partie konzentriert zu Ende zu spielen. Die Partie begann in der 11. Minute eigentlich sehr gut für die Heimelf. Max "Profi" Eck katapultierte einen Freistoß nach Alter Roberto Carlos Manier unter die Latte. In der 15. Minute konnten die Gäste durch einen Konter ausgleichen. Cornelius Burkert brachte nach schöner Vorarbeit unsere Farben in der 17. Spielminute wieder in Front. In der 19. Spielminute erzielten die Gäste,wieder durch einen Konter, das 2:2. In der 63. konnte Limbrunner einen schmeichelhaften Elfmeter verwerten. Als das Spiel eigentlich schon entschieden war, zeigten wir unsere größte Stärke in dieser Runde: ALLE ZUSAMMEN EIN SPIEL MAL WIEDER RICHTIG VERKACKEN!!! Philipp "Subo" Czernin, der an allen Toren beteiligt war, stand völlig blank am langen Pfosten und machte den 3:3 Ausgleich. Direkt nach Wiederanpfiff hatten wir die Möglichkeit durch eine 100000000000000%ige Chance die Führung zu erzielen. Jedoch entschied man sich dafür, einfach über das Tor zu ballern, anstatt einen der beiden vor dem leeren Tor stehenden 2 Mitspieler anzuspielen. Und es kam wie es kommen musste. Wir kassierten, wieder durch einen Konter, den vierten Gegentreffer der Partie, den Joachim "Joker" Wirsching erzielte... Das war es dann wohl...

Die erste Mannschaft verlor ihr wichtiges Spiel gegen den TSV Jahn Kreuzwerheim mit 2:1. Nur eine hochkarätige Chancen konnte Uvalley über 90 Minuten ausspielen. Diese vergab Kapitän Dölzer kläglich. Gefährlich wurde es lediglich meist nach Standards. Zudem bekam man einfache Gegentore, weil man zwei mal im Zweikampf schlecht bzw. gar nicht agierte. Den einzigen Treffer der Partie erzielte Michael Kreh durch einen 11er. Der TSV hatte im gesamten Spiel keine nennenswerte Chance mehr, ließ uns allerdings auch nicht zu Möglichkeiten kommen. Der Sieg für die Gäste geht absolut in Ordnung!